Kino-Tickets 06472-414 oder online >Tisch 06472-8321673 oder online >

Hygienekonzept

für das Lichtspielgasthaus Pastori in Weilmünster

Gültig ab dem 19.10.2020

  1. Gäste des Kinos und des Restaurants müssen keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen! Wir wünschen uns jedoch, dass Gäste auf den Wegen zur Toilette, beim Hineinkommen in das Gebäude und Herausgehen freiwillig einen Mund-Nasen-Schutz tragen.
  2. MitarbeiterInnen in Küche und Service sind verpflichtet, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
  3. Zur Nachverfolgung möglicher Infektionsketten durch die Gesundheitsbehörden bitten wir alle Gäste, sich in einer Liste, mit Name, Anschrift, Telefonnummer und, wenn Sie mögen, auch ihre E-Mail-Adresse mit der Erlaubnis, auch darüber mit Ihnen in Kontakt treten zu dürfen, einzutragen.
  4. Wir beherbergen wieder das gesamte Spektrum in unseren Hotelzimmern und Ferienwohnungen – also alle Gäste, sowohl Geschäftsreisende als auch touristisch motivierte Gäste.
  5. In unseren Gasträumen müssen wir die Abstandsregel von 1,5 m beachten. Unser Kino dürfen deshalb insgesamt nur 60 Gäste besuchen, unser Restaurant im Innenbereich 38 Personen, im Wintergarten 26 Personen und im Außenbereich 40 Personen. Maximal 2 Haushalte oder bis zu 10 Personen aus verschiedenen Haushalten an einem Tisch. Familienfeiern sind unter Beachtung der Abstands- und Hygienemaßnahmen in diesen Rahmen einer Personenzahl von 50 möglich (Stand 19.10.2020). Bitte sprechen Sie uns an. Veranstaltungen in unserem Hause mit einer Personenzahl bis zu 65 unter beachtung der Abstansregel sind bei den aktuellen Inzidenz ebnso möglich. Sie können die aktuelle Insidenz überprüfen für den Landkreis Limburg-Weilburg unter: https://www.corona-in-zahlen.de/landkreise/lk%20limburg-weilburg/. Aktuell 37,2 (Stand 19.10.2020) (Quelle: ZDF)
  6. Warteschlangen sollen vermieden werden, bzw. die Gäste vor Eintragen in unsere Gästeliste im Kino und Restaurant bitten wir, in 1,5 m Abstand zu stehen. Auch um Warteschlangen vor der Kinobar zu vermeiden.
  7. Unsere Zugangswege in das Restaurant sind derart gekennzeichnet, dass wir einen Vordereingang haben, den Haupteingang des Restaurants durch das Foyer in den Gastraum bzw. in den Wintergarten. Wir bitten die Gäste, das Gebäude durch den Hinterausgang über den Hof zu verlassen, so vermeiden wir zu eng aneinander vorbeigehende Menschen.
  8. Die Tische werden nicht mit Tischdecken eingedeckt- nur mit Tischläufern. Stoffservietten dürfen verwandt werden, da sie natürlich immer gewechselt werden.
  9. Die Speise- und Getränkekarten werden mit einem Desinfektionsmittel nach Gebrauch abgewischt. Möglicherweise verwenden wir zeitweise auch einzelne, lose Blätter, die nach Benutzung entsorgt werden.
  10. Die Mitarbeiter müssen keine Einmalhandschuhe tragen, sie können dies aus eigenem Schutz tun. Regelmäßiges Händewaschen mit Seife nach Entgegennahme der Speisekarten und des Geschirrs empfehlen wir unseren Mitarbeitern.
  11. Ein Angebot mittels Buffet setzen wir aktuell aus, um zu vermeiden, dass beispielsweise Vorlegebestecke von Hand zu Hand wandern.
  12. Was passiert im Coronafall?
    Sollte eine Person während der Inkubationszeit einer auf Corona positiv getesteten Person zur gleichen Zeit im Betrieb Gast gewesen sein, so wird das Gesundheitsamt um die Herausgabe der Datenblätter aller Gäste, die zur gleichen Zeit im Betrieb waren, bitten, um diese zu kontaktieren. Es könnte passieren, dass in diesem Fall unser Betrieb vorübergehend geschlossen werden muss